Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Gebhard-Müller-Schule

Die Schülerinnen und Schüler der Gebhard-Müller-Schule verbringen viel Zeit an der Schule, es ist somit nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch des Lebens. Wir orientieren uns an den individuellen Voraussetzungen, Ressourcen und Zielen der jungen Menschen der Gebhard-Müller-Schule. Auf der Grundlage der individuellen Stärken der Schülerinnen und Schüler und ihrer Bezugspersonen, werden Unterstützungsmöglichkeiten im Lebensumfeld der jungen Menschen wahrgenommen und berücksichtigt. Die Lebenswelt besteht aus den Bereichen, Familie, Schule, Konsum, Freizeitgestaltung, Arbeit und sozialen Beziehungen zu Gleichaltrigen. Dabei bieten wir eine Anlaufstelle für alle Schülerinnen und Schüler. Die Schulsozialarbeit der Gebhard-Müller-Schule wird dabei nicht nur auf die Unterstützung von sogenannten Problemschülerinnen und Problemschülern reduziert, sondern richtet sich ebenso an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schülerschaft.

Die Schulsozialarbeit der G-M-S beinhaltet ein ganzheitliches Vorgehen:

  • Beratung
  • Krisenintervention
  • Präventionsangebote
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Sozialpädagogische Einzelfallhilfe
  • Deeskalation und      Konfliktlösung

Möchtest du mehr über die Schulsozialarbeit erfahren, oder benötigst du einen Ansprechpartner der dich unterstützt und sich aktiv mit deiner Lebenswelt auseinandersetzt.

Dann zögere nicht und melde dich bei mir: fabian.halbherr@biberach.de

Jedes Gespräch unterliegt der Schweigepflicht

Für Lehrer und Eltern

Schulsozialarbeit agiert im Lern- und Lebensraum Schule und ist dort für die jungen Menschen, deren Eltern und Bezugspersonen und allen am Schulleben beteiligten pädagogischen Fachkräften verbindlich und zuverlässig erreichbar.

Für die Lehrerinnen und Lehrer bietet sich die Möglichkeit soziale Themen auszulagern sowie Unterstützung und Beratung einzuholen. Ein Kooperatives Vorgehen schafft somit eine schülerfreundliche Umwelt in der Gebhard-Müller-Schule. Die Lehrerschaft kann dabei auf Angebote der sozialpädagogischen Gruppenarbeit, Gewaltprävention, Suchtmittelprävention, sowie auf Präventionsangebote des Stressmanagements zurückgreifen.

 Den Eltern wird durch die Schulsozialarbeit der Zugang zur Erziehungsberatung ermöglicht. Dadurch profitieren die Eltern und Erziehungsberechtigten von einer kompetenten und individuellen Beratung. Das Angebot umfasst sowohl die allgemeine Beratung in Erziehungsfragen, als auch Hilfe bei Problemen und Konflikten mit Kindern. Zudem bietet die Schulsozialarbeit der G-M-S Unterstützung bei Übergängen wie Schulwechsel oder Ausbildungssuche an.

Wenn Sie Fragen haben, dann dürfen Sie sich gerne melden: fabian.halbherr@biberach.de

Zur Schulsozialarbeit selbst

Schulsozialarbeit ist ein wichtiger Bestandteil von Schulen geworden und ist mittlerweile ein Qualitätsmerkmal einer Schule. Sie bedient sich der Methoden der Jugendhilfe gemäß der Grundlagen des SBG VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz). Schulsozialarbeit schafft Orte und Gelegenheiten, die individuellen, schulischen, beruflichen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, ermöglicht Selbstbildungsprozesse und unterstützt junge Menschen beim Aufbau und Schaffung einer positiven Lebenswelt.

Kontakt

Fabian Halbherr

Schulsozialarbeiter

fabian.halbherr@biberach

© Copyright - Gebhard-Müller-Schule